Auf der Karriereleiter haben mich die Jüngeren

überholt.

Als Beraterin bin ich in der Pole Position.

Logo Alter hat Potenzial Logo Kanton Zug

Nichtstun ist

von gestern.

Mit 65 habe ich mir den Traum von der
Selbstständigkeit erfüllt.

Logo Alter hat Potenzial Logo Kanton Zug

In meiner Branche werden Stellen

abgebaut.

Mit einer Weiterbildung habe ich mir eine
neue Perspektive geschaffen.

Logo Alter hat Potenzial Logo Kanton Zug

Ohne Arbeit fühlte ich mich

ausrangiert.

Dank Nachholbildung bin ich wieder im Berufsleben integriert.

Logo Alter hat Potenzial Logo Kanton Zug

Als meine Kinder auszogen, fühlte ich mich

isoliert.

Als TIXI-Fahrerin bin ich wieder mittendrin.

Logo Alter hat Potenzial Logo Kanton Zug

Die Tätigkeit als CEO ist für mich

erledigt.

Als Coach für Jugendliche bleibe ich
noch lange aktiv.

Logo Alter hat Potenzial Logo Kanton Zug

Als Pensionärin fühlte ich mich

nutzlos.

In der Freiwilligenarbeit leiste ich einen
wertvollen Beitrag.

Logo Alter hat Potenzial Logo Kanton Zug

Ich habe noch lange nicht

ausgedient!

Mit Computerkursen halte ich mich à jour.

Logo Alter hat Potenzial Logo Kanton Zug

Agenda

Januar 2018: Spurgruppensitzung
März 2018: Medienkonferenz

Mehr anzeigen

Meilensteine der Kampagne

Übersicht

  • Am 19. Januar 2016 lancierte der Kanton Zug die Kampagne «Alter hat Potenzial», die Webseite  ging online.
  • Das erste Forum vom 5. April 2016 sensibilisierte rund 140 Fachleute aus der Wirtschaft, aus Non-Profit-Organisationen und der Verwaltung für das nicht ausgeschöpfte Potenzial an Expertisen und Talenten der älteren Bevölkerung.
  • Am ersten Round Table vom 23. Mai 2016 diskutierten Schlüsselpersonen aus dem Erwerbsbereich über Herausforderungen und Lösungsansätze, wie das Potenzial älterer Erwerbstätiger wirkungsvoller genutzt werden kann.
  • Ein zweiter Round Table mit dem Schwerpunkt «Freiwilligenarbeit und ehrenamtliche Tätigkeiten» fand am 19. September statt.
  • Anfangs Oktober startete die erste öffentliche Plakataktion, um die breite Bevölkerung für das Thema zu sensibilisieren.
  • Am 25. Oktober 2016 widmete sich das zweite, öffentliche Forum erfolgreichen Praxisbeispielen aus dem Bereich der Erwerbsarbeit.
  • Am 4. April 2017 fand das dritte öffentliche Forum mit dem Schwerpunkt «Freiwilligenarbeit und ehrenamtliche Tätigkeiten» statt.
  • Am 2. Mai 2017 fand ein dritter Round Table statt mit dem Ziel Personen und Organisationen zu vernetzen und Massnahmen zu entwickeln.
  • Das 4. und letzte Forum der Kampagne fand am 28. November 2017 im Casino Zug statt.
  • Zusammen mit der Firma Interface wird die Kampagne evaluiert.
  • Im März 2018 wird die Kampagne mit einer Medienkonferenz abgeschlossen.

Eine Spurgruppe mit Schlüsselpersonen von verschiedensten Organisationen aus dem Kanton Zug berät und begleitet die Projektgruppe.

 

Projektgruppe «Alter hat Potenzial»

Brütsch Urs (Leiter, BIZ Amt für Berufsberatung, Kampagnenleiter)
Conte Susanna (Assistentin Amtsleitung, BIZ Amt für Berufsberatung, )
Egger Isabelle (Kant. Beauftragte Gesundheitsförderung und Prävention, Amt für Gesundheit)
Furrer   David   (Berufs- und Laufbahnberater, BIZ Amt für Berufsberatung)
Gasser Nadja (Programmleiterin Alter, Amt für Gesundheit)
Leupi Walter (pens. Rektor, Gemeinde Steinhausen)
Neidhart Bernhard (Leiter, Amt für Wirtschaft und Arbeit)
Schwager Claudia (Fachverantwortliche Alter und Existenzsicherung, Kantonales Sozialamt)
Stöckli Nadia (Sachbearbeiterin, Amt für Wirtschaft und Arbeit)
Thalmann Bruno (Leiter, RAV)

Mehr anzeigen

Alter hat Potenzial. Eine Kampagne des Kantons Zug

Wirtschaft und Gesellschaft sind auf die Potenziale und das Mitwirken älterer Menschen angewiesen. Umgekehrt entdecken auch Ältere neue Talente und «alt» nennt sich heute sowieso niemand mehr. In den letzten 100 Jahren ist unsere durchschnittliche Lebenserwartung um 30 Jahre gestiegen, dabei besteht der Zugewinn von Lebensjahren vor allem aus gesunden Jahren. Was machen wir damit? Kulturbedingt fehlen uns positive Bilder vom Alter(n). Das führt dazu, dass wir das hohe Mass an Expertise, aber auch an Potenzial und Talent älterer Menschen noch nicht angemessen erkennen, nutzen und fördern. Der Kanton Zug hat sich zum Ziel gesetzt, einen Perspektivenwechsel anzuregen, der das Alter als Chance begreift und die Entfaltung von Potenzialen unterstützt. Deshalb führte er in den letzten zwei Jahren eine direktionsübergreifende Sensibilisierungskampagne mit Experten-Gesprächen und öffentlichen Informationsveranstaltungen. Die Kampagne nimmt sowohl den Arbeitsmarkt aus Sicht der Altersgruppe 50+ als auch Formen des freiwilligen gesellschaftlichen Engagements jenseits der Pensionierung in den Fokus. Erfahrungsberichte
vlcsnap-2016-04-08-17h17m24s572
Manuela Weichelt-Picard, 49, Regierungsrätin ZG
vlcsnap-2016-03-30-22h23m36s942
Hajo Commes, 73, freier Mitarbeiter Creafactory
vlcsnap-2016-03-30-22h28m37s509
Susanna Fassbind, 73, Co-Präsidentin KISS
vlcsnap-2016-03-30-22h26m09s803
Walter Leupi, 65, Rektor, pensioniert
vlcsnap-2016-03-30-22h20m24s874
Urs Baumgartner, 73, Unternehmer
vlcsnap-2016-03-30-holzreiter
Robert Holzreiter, 55, Banker. auf Stellensuche
vlcsnap-2016-03-30-21h10m34s928
Rosvita Corrodi, 69, Lehrerin / Politikerin, pensioniert

Dialog

30. November 2017

28. November 2017, Forum 4, „Alter hat Zukunft!“, Casino Zug

200 Personen nahmen am letzten Forum der Kampagne im Casino Zug teil. Der Schauspieler Hanspeter Müller-Drossaart und der Psychoanalytiker Peter Schneider beleuchteten das Thema Alter von verschiedensten Seiten – humoristisch, ernst und immer treffend und Hanspeter Müller-Drossaart gelang es mit präzisen Fragen das Publikum einzubeziehen. Die Regierungsräte Stephan Schleiss und Matthias Michel würdigten die Kampagne und verdankten die Arbeit der Projektgruppe und der Vertreter/innen der weiterführenden Massnahmen.

Beim anschliessenden Apero wurden die acht weiterführenden Massnahmen auf Plakaten präsentiert und mit den Verantwortlichen rege Gespräche geführt.

Ein rundum gelungener Abschluss der direktionsübergreifenden zweijährigen Sensibilisierungs-Kampagne zum Thema „Alter hat Potenzial“.

Veranstaltungsplakat:
Forum 4

Reden:

Begrüssung Urs Brütsch

Eröffnungsworte RR Schleiss

Referat Peter Schneider

Schlussworte RR Michel

Massnahmenplakate:

Alter hat Potenzial für Lebensfreude – Blandine Raemy

Aus- und Weiterbildung für Freiwillige – Pro Senectute

Change als Chance – Zuger Wirtschaftskammer

Corporate Volunteering – Benevol Zug

Freiwilligenarbeit während der Erwerbstätigkeit – SRK Zug

Laufbahncheck 40+ – BIZ Zug

Marktplatz Freiwilligenarbeit – Benevol Zug

Mentoring 50plus – VAM Zug

Fotos:

Forum 4

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


12. Juli 2017

2. Mai 2017, Round Table «Erwerbstätigkeit und Freiwilligenarbeit – Massnahmen entwickeln», GIBZ, Zug

Rund 80 Personen trafen sich in der Aula des GIBZ, um Ideen zu präsentieren, wie das Potenzial der älteren Bevölkerung im Erwerbsleben wie auch in der Freiwilligenarbeit in Zukunft besser genutzt werden kann. Die Stimmung war sehr angeregt, rund 20 Ideen wurden präsentiert und diskutiert. Konkretisiert wurden bis jetzt 12 Massnahmen.

Falls Sie sich in einem dieser Felder selber engagieren wollen, freuen sich die Organisator/innen über Ihre Kontaktaufnahme.

 

Bereich Erwerbsarbeit

Alter hat Potential, was muss ich als Arbeitnehmer unternehmen, um attraktiv zu bleiben

Gründerkurs für Personen >50 Jahre

Laufbahncheck 40plus

Unternehmen befassen sich mit dem Thema «Alter hat Potential»

Bereich Erwerbsarbeit und Freiwilligenarbeit

Freiwilligenarbeit während der Erwerbstätigkeit (Corporate Volunteering)

Flyer Corporate Volunteering

Mentoring 50 plus

Senior Advisor – Qualitätspflege in der Weiterbildung

Weiterbildungsangebot Zuger Seitenwechsel

Bereich Freiwilligenarbeit 

Alter hat Potenzial für Lebensfreude

Aus- und Weiterbildung für Freiwillige

Benevol-Marktplatz 60plus

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


6. April 2017

04. April 2017, Forum 3 „Freiwilligenarbeit – sinnstiftende Tätigkeit im Trend“, Cham, Lorzensaal

Vom gut besuchten Forum finden Sie hier:

Das Veranstaltungsplakat:

Einladung Forum 3

 

Unterlagen zur Veranstaltung:

Referat von Regierungsrat Dr. Martin Pfister:

„Sinnstiftend statt „nur“ beschäftigend – erfüllende Freiwilligenarbeit im Alter hat Potenzial“

Referat von Prof. Dr. Markus Freitag, Universität Bern:

„Motive, Umfang, Tätigkeitsfelder und individueller Nutzen der Freiwilligenarbeit“

Referat von Christine Hausherr, Vorstand Benevol Zug:

„Chance Freiwilligenarbeit“

Impressionen von der Veranstaltung:

Fotos Forum 3

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


27. Oktober 2016

25. Oktober 2016, Forum 2 «Haben Arbeitnehmende ein Verfalldatum?»

Am gut besuchten Podiumsgespräch thematisierten Vertreterinnen und Vertreter von Seiten Arbeitnehmende und Arbeitgebende unter der Moderation von Werner Schäppi die etwas provozierende Frage.

Podiumsteilnehmende:

Isabelle Anderhub, Geschäftsleiterin Anderhub Druck-Service, Christoph Erni, Geschäftsführer Erni Associates, Rolf Jenny, Leiter Human Ressources V-Zug, Ton Kopper, Gründer Power Age Fondation, Anette Luther, General Manager Roche Diagnostic International.

Themenschwerpunkte der Veranstaltung waren:

 

Die Videosequenzen führten jeweils in die einzelnen Schwerpunkte ein und die Podiumsteilnehmenden diskutierten Lösungsansätze dazu. Im Anschluss wurde das Podium für Fragen oder Statements aus dem Publikum geöffnet.

Hier finden Sie:

Das Veranstaltungsplakat:

Plakat

Unterlagen zur Veranstaltung:

Präsentation Forum 2

Einführungsworte Urs Brütsch, Kampagnenleiter

Referat Regierungsrat Matthias Michel, Volkswirtschaftsdirektor

Impressionen von der Veranstaltung:

Fotos Forum 2

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


28. September 2016

Round Table vom 19. September 2016 zum Thema „Freiwilligenarbeit und Ehrenamt“

Hier finden Sie:

Das Handout zum Ablauf des Round Table:

Handout Ablauf Round Table

Einige Impressionen von der Veranstaltung:

Impressionen von der Veranstaltung

Ergebnisse des Round Table:

Ergebnisse

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


1 2

Hintergrund

Aktuelle Studien sprechen von einer «alterslosen Gesellschaft» oder von einer «Gesellschaft des langen Lebens». Fest steht, dass sich unsere Gesellschaft verändert und die traditionellen Bilder vom Alter(n) nicht mehr greifen. Wir brauchen neue Rollenmodelle, aber auch Rahmenbedingungen, die dem demografischen Wandel gerecht werden. Wie könnten die aussehen? Ein Blick in aktuelle Studien und Statistiken liefert erste Erkenntnisse.

Studien und Dossiers

Initiative neue Qualität der Arbeit

Alle in eine Schublade? Altersstereotype erkennen und überwinden

Fachkräfte Schweiz

Ältere Arbeitnehmende

Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg: Kurzbericht 08/2017

Neueinstellung Älterer: Betriebe machen meist gute Erfahrungen

Aging – Workforce

Das Potenzial erkennen und mobilisieren, metrobasel

50plus – Chancen und Risiken auf dem Zürcher Arbeitsmarkt, Amt für Wirtschaft und Arbeit Kt. Zürich

50plus – Chancen und Risiken auf dem Zürcher Arbeitsmarkt, Amt für Wirtschaft und Arbeit, Kanton Zürich


1 2 3 4 5

Fachartikel

18. November 2016

Über 50-Jährige sind kaum vermittelbar, Neue Zürcher Zeitung

11. November 2016

Kluge Köpfe finden sich in jedem Alter, Zuger Zeitung

11. November 2016

Ü50-Arbeitslosigkeit – die Angst des Mittelstands, UBS Outlook Schweiz, 4.Quartal 2016

09. November 2016

Besserer Weiterbildungszugang für gering-qualifizierte und ältere Arbeitnehmende, Der Bundesrat – Das Portal der Schweizer Regierung

06. November 2016

Swiss Life kämpft gegen Frühpensionierungen, Sonntagszeitung


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26

Links

Newsletter Zuger Wirtschaftskammer vom 2. November 2017: Impulse für ein Umdenken in der Arbeitswelt

Change als Chance

Platform Ageing Society, Akademien der Wissenschaften Schweiz

Platform Ageing Society

Intergeneration – Plattform in der Schweiz, die Generationen verbindet…

Plattform für Generationenprojekte

SRF Arena vom 21. April 2017

Über 50 und arbeitslos – Arena: Erfahrene Arbeitskräfte per Gesetz schützen? srf.ch

Schweizerische Eidgenossenschaft

Bund trifft sich mit Vertretern der Organisationen 50+


1 2

Kontakt

Die Sensibilisierungskampagne «Alter hat Potenzial» wird direktionsübergreifend vom Kanton Zug geführt:

Gesundheitsdirektion des Kantons Zug

Amt für Gesundheit

Direktion des Innern des Kantons Zug

Kantonales Sozialamt

Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Zug

Amt für Wirtschaft und Arbeit

Bildungsdirektion des Kantons Zug

Amt für Berufsberatung









*Pflichtfelder


Partner

Kanton Aargau

http://www.ag.ch

logo_kt_aargau

Staatssekretariat für Wirtschaft, SECO

www.seco.admin.ch

Logo Seco

Neue Zuger Zeitung

www.zugerzeitung.ch

Logo Neue Zuger Zeitung